Common Rail Einspritzung kurbelt die Umweltfreundlichkeit von Dieselmotoren an

Die Common Rail Einspritztechnologie hat wesentlich zur neuen Ära des modernen Dieselmotors beigetragen. Dieselmotoren wurden leistungsstärker, leiser und viel emissionsärmer als in der Vergangenheit. Das Common Rail Einspritzsystem ist eine motoreninterne Massnahme um die Umweltbelastung zu reduzieren, im Gegensatz zu Abgasnachbehandlungs-Systemen, die eine zusätzliche Motorenkomponente darstellen.

Die folgenden ökologischen Verbesserungen können mit einem Common Rail System im Vergleich zur konventionellen Einspritzung realisiert werden (ohne ergänzende Umweltschutzmassnahmen):

  • Diesel Treibstoffeinsparungen: 5 bis 15%
  • CO2 Einsparungen: 5 bis 15%
  • Reduktion von Schwarzrauch: 70 bis 90% (nicht mehr sichtbar, auch bei Lastwechseln)
  • Reduktion von NOx Emissionen: 20 bis 50%
  • Reduktion von CO Emissionen: 80 bis 90%

 

Diese Vorteile mit Common Rail Einspritzung haben zu einer umfassenden Modernisierung von Dieselmotoren bei Personenwagen und Nutzfahrzeugen geführt. Dieselbe Verschiebung hin zu Common Rail Systemen vollzieht sich jetzt für Dieselmotoren in den Off-Road Märkten. Und Dieselmotoren werden in den kommenden Jahren im Off-Road Markt weiterhin ein zentrales Mittel bleiben um Güter und Personen zu transportieren, für Bauarbeiten und zur Stromerzeugung in abgelegenen Gebieten oder in Notfällen.

Wir sind stolz zum ökologischen Fortschritt von Dieselmotoren beitragen zu können – jetzt und in Zukunft.